Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

»Zentraler Außen- und Vollzugsdienst im Ordnungsamt

Die Stadt Bielefeld besetzt im Ordnungsamt mehrere Stellen im Bereich des

Zentralen Außen- und Vollzugsdienstes

Aufgabenbereich:

Im Zentralen Außen- und Vollzugsdienst des Ordnungsamtes erwarten Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie sind zuständig für den Streifendienst an wechselnden Orten in den Außenbezirken Bielefelds.
  • Hierbei verhindern bzw. verfolgen Sie Ordnungswidrigkeiten unter Anwendung der einschlägigen Rechtsnormen (z. B. Ordnungsbehördliche Verordnung -OBVO- zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, Jugendschutzgesetz, Betäubungsmittelgesetz, Landeshundegesetz NRW etc.), zum Teil auch durch die spätere schriftliche Fertigung von Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Gegebenenfalls erteilen Sie Platzverweise und Aufenthaltsverbote und setzen diese durch. In möglichen Streitfällen sind Sie bereit, vor Gericht auszusagen.
  • Zudem sind Sie Ansprechperson für Hilfe- und Ratsuchende. Sie geben Informationen, vermitteln zuständige Stellen für weiterführende Hilfen, kommen mit Konfliktparteien ins Gespräch und ermöglichen durch eine Moderation eine gemeinsame Nutzung des öffentlichen Raums.
  • Insbesondere beim Kontakt mit Randgruppen (z. B. Obdachlose, Alkoholabhängige, Punker, Drogensüchtige) arbeiten Sie eng mit anderen Institutionen (z. B. Drogenberatung, Aids-Hilfe, Mobiles Ärzteteam, Gilead IV, Gesundheitsamt u. ä.) zusammen und verweisen Betroffene auf bestehende Angebote dieser Einrichtungen.
  • Probleme und Vorkommnisse, die nicht in Ihren Zuständigkeitsbereich fallen, melden Sie an die zuständigen Stellen (z. B. Polizei, andere Stellen der Stadtverwaltung etc.).
  • Im Rahmen des Ordnungstelefons nehmen Sie Beschwerden an und koordinieren die Bearbeitung, etwa durch eine gezielte Einsatzsteuerung des Außendienstes.
Anforderungen:

  • Sie verfügen über die Qualifikation für die Ämtergruppe des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 1 des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder über eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. zur/zum Justizfachangestellten oder haben den Verwaltungslehrgang I erfolgreich abgeschlossen.
  • Alternativ verfügen Sie über eine abgeschlossene dreijährige Ausbildung als Fachkraft für Schutz und Sicherheit und sind bereit, den Verwaltungslehrgang I zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu absolvieren.
  • Erfahrungen im Ordnungsbehördenrecht sind wünschenswert, insbesondere in den Bereichen Opportunitätsprinzip/Verhältnismäßigkeit sowie bei der Wahl ordnungsbehördlicher Mittel.
  • Neben Durchsetzungsvermögen mit „Augenmaß“ bringen Sie Überzeugungskraft, Entscheidungsfreudigkeit, kommunikative Fähigkeiten zu deeskalierenden Gesprächen sowie ein sicheres Auftreten in Gefahrensituationen mit. Teamfähigkeit ist für Sie selbstverständlich.
  • Für die Stelle werden zudem eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B sowie Anwenderkenntnisse im MS Office-Paket (Word, Excel, Outlook) benötigt.
  • Des Weiteren erwarten wir die Bereitschaft, einheitliche Dienstkleidung zu tragen sowie zum Dienst nach Dienstplan, auch an Wochenenden und im Spätdienst (bis 23 Uhr oder darüber hinaus, Freitag- und Samstagnacht ggf. bis 1 Uhr).
Bewertung:

Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 8 TVöD-V bzw. BesGr. A 8 LBesG NRW bewertet. Bei Absolvierung des Verwaltungslehrgangs I erfolgt eine abweichende Eingruppierung.

Kontakt:

  • Herr Otto, Tel.: 0521-51-2210, oder Herr Egert, Tel.: 0521-51-5154, vom Ordnungsamt zu fachlichen Fragestellungen,
  • Herr Büker, Tel.: 0521-51-3633, vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis.
Bitte bewerben Sie sich bis zum 04.08.2019 über unser Online-Formular. Dort geben Sie direkt Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.